Presse

Liebe Journalistin, lieber Journalist,

wir sind am 7. Juni 2017 offiziell mit dieser ersten Version der Online-Plattform an den Start gegangen und freuen uns sehr, dass Sie sich mehr über unsere Arbeit und unser Anliegen informieren möchten.

Wir haben eine Pressemappe mit einigen wichtigen Informationen zusammengestellt, die Sie hier im Anschluss direkt herunterladen können. Auf der Seite „Über uns“ stellen wir uns und unser Team außerdem ausführlich vor. Sollten darüber hinaus noch Fragen bestehen oder Sie sind an einem persönlichen Gespräch oder Interview interessiert, wenden Sie sich gerne jederzeit an uns per E-Mail oder Mobiltelefon (Kontaktdaten s.u.).

 

The Buzzard in der Presse

„Ihr müsst nicht auf den Algorithmus hören“chrismon, 8. Januar 2018 von Sabine Oberpriller

Journalistischer Perspektivwechsel: Standpunkte abseits des MainstreamsLeipzig School of Media, 27. November 2017

Neue Version der Online-Journalismus Plattform The BuzzardStartup Mitteldeutschland, 11. Oktober 2017 von Sarah Specht

The Buzzard lassen Filterblasen platzenMagazin der Kultur- und Kreativpiloten, 29. August 2017 von Denis Dilba.

Online-Journalismus aus der VogelperspektiveSüddeutsche Zeitung, 22. August 2017 von Viola Schenz.

„The Buzzard“ als deutscher Beitrag für den Wettbewerb Creative Business Cup 2017 ausgewähltRKW Kompetenzzentrum, 7. August 2017 von Sonja Alt

The Buzzard: Der Bussard im MediendschungelBR (B5 aktuell „Medienmagazin“), am 4. August 2017 von Heinrich Rudolf Bruns

Das Denken der AnderenEnorm Magazin, am 12. Juli 2017 von Daniela Becker

Fellowship des Media Lab Bayern: Startups präsentieren sich beim Demoday: The Buzzard erhält Funding von Google – Munich Startups, 7. Juli 2017 von Simon Tischler

So entkommen Sie der FilterblaseTages-Anzeiger, am 23. Juni 2017 von Mathias Möller

Raus aus der BlaseSächsische Zeitung, am 16. Juni 2017 von Stephan Hönigschmid

The Buzzard: Neues Medienstartup möchte Randstimmen abseits großer Medienhäuser einen Platz bietenPIQD, am 8. Juni 2017 von Frederik Fischer

Raus aus der Filter-Bubble: The Buzzard ist onlineVOCER, am 7. Juni 2017 von René Bucken

Wie The Buzzard die politische Filterblase platzen lassen willMedia Lab Bayern, 25. April 2017 von Christoph Gschoßmann

Fünf neue Startups für die Medienbranche: Unser drittes Batch ist da!Media Lab Bayern, 18. Januar 2017 von Lina Timm

Wir gratulieren The Buzzard zur Auszeichnung Kreativpilot 2016Kreativwirtschaft Leipzig, 24. November 2016 von Elisabeth Hauck

 

Pressemappe herunterladen:

Komplette Pressemappe (~49 Mb)

Alle Pressefotos (Hohe Qualität) (48 Mb)

Alle Pressefotos (Komprimiert) (0,3 Mb)

Logo (in verschiedenen Versionen) (0,2 Mb)

Infotext als PDF (0,5 Mb)

 

Was ist The Buzzard?

The Buzzard ist der weltweit erste Navigator für politische Perspektiven im Internet. Als erstes Medien-Startup in Deutschland macht es The Buzzard möglich ganz systematisch außerhalb der eigenen Filterblase und abseits großer Medienhäuser über Politik zu lesen und den eigenen Horizont zu erweitern. Die Vision von The Buzzard ist es, Menschen überall auf der Welt Zugang zur vollen Bandbreite politischer Debatten zu geben, um freier und unabhängiger darin zu werden politisch zu handeln und zu entscheiden.

The Buzzard besteht aus einer Spezialredaktion von drei Nachwuchsjournalisten und Politikwissenschaftlern, die bereits Erfahrung bei Medienhäusern wie Süddeutsche Zeitung, ZDF und Phoenix gesammelt haben sowie zwei studierten Webentwicklern, die im Bereich Linguistik und künstliche Intelligenz spezialisiert sind. Das mehrfach ausgezeichnete Team wertet Online-Debatten zu großen internationalen Streitfragen aus und gibt Berufs- und Freizeitlesern eine Übersicht über die spannendsten Pro- und Kontra-Perspektiven von Bloggern, Journalisten und Aktivisten im Internet.

Gerade befindet sich das Projekt in der BETA-Test Phase, die allererste Version der Online-Plattform ist veröffentlicht. In den kommenden Monaten werden Updates und gegen Ende 2017 die erste App folgen. Für sein visionäres Journalismus Konzept ist The Buzzard von der Bundesregierung als Kultur- und Kreativpiloten ausgezeichnet worden. Gleichzeitig wird das Projekt im Rahmen der Google Digital News Initiative von Google, vom Journalismus-Netzwerk VOCER, sowie vom Media Lab Bayern finanziell und ideell gefördert.

 

Zitate

  • Wir leben in Zeiten, in denen Menschen mit Informationen überflutet werden. Deshalb wird es immer schwieriger abseits dessen zu lesen, was man selbst und die Freunde im engsten Umfeld lesen. Konträre und spannende Randstimmen außerhalb von Leitmedien und Filterblasen gehen unter. Deshalb sind wir da“, sagt Dario Nassal, Gründer und Geschäftsführer von The Buzzard.
  • Um politische Debatten besser zu verstehen, müssen wir unsere Filterblase verlassen. The Buzzard bietet den nötigen Perspektivwechsel, weil es die wichtigen Themen von allen Seiten beleuchtet. So geht zeitgemäßer Qualitätsjournalismus“ , sagt Alexander von Streit, Gründer und Herausgeber von
  • „Endlich mal wieder ein Gründerteam, das nicht den x-ten Nachrichten-Aggregator in den Markt drücken will. Sondern fundiert und mutig ein gesellschaftliches Bedürfnis angeht“, sagt Georg Dahm, Gründer des mit Grimme Online Award ausgezeichneten Wissenschaftsmagazins Substanz.

 

Gründungsteam

Dario Nassal – Gründer, Geschäftsführer & Chefredakteur

Felix Friedrich – Gründer, Geschäftsführer, stellv. Chefredakteur, Leiter Produktentwicklung und Marketing

Alexander Diete – Gründer und Web-Entwickler (Fokus auf künstliche Intelligenz)

 

 

Kontakt

The Buzzard UG (haftungsbeschränkt)

Media Lab Bayern

Rosenheimer Straße 145 C

81671 München

 

Telefon: +49 1577 952 9507 (Dario Nassal)

E-Mail: info@thebuzzard.org

Facebook: https://www.facebook.com/thebuzzard.org/

Twitter: https://twitter.com/thebuzzardorg

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/the-buzzard