Debatte der Woche:

Sollte Deutschland Massentierhaltung verbieten?

Kälber ersticken, kranke Ferkel werden totgeschlagen, Tierschutzgesetze missachtet, das Grundwasser wird verschmutzt - Massentierhaltung hat keinen guten Ruf. Trotzdem essen 85 Prozent der Deutschen täglich Fleisch oder Wurst. Das meiste davon stammt aus der Massentierhaltung: Mehr als 90 Prozent des Fleisches in deutschen Supermärkten. Wir fragen deshalb diese Woche: Sollte Massentierhaltung in Deutschland verboten werden?

( Link zum Originalbild | Urheber: Rita | Pixabay | Pixabay Lizenz )
Alle 10 Perspektiven zur Debatte

 

Aktuelle Debatten

Alle 115 Debatten

 

Der Podcast in Kooperation mit detektor.fm

 

 


 

 

 

Alle Podcast-Folgen

 

Die Tagesempfehlungen

18.07.2019

Drastische Maßnahmen dürfen beim Klimaschutz kein Tabu sein

Drastische Maßnahmen dürfen beim Klimaschutz kein Tabu sein
( Link zum Originalbild | Urheber: klimkin | Pixabay | Pixabay License )

Wenn wir den Klimawandel effektiv bekämpfen wollen, sind Maßnahmen nötig, die unsere Lebensweisen verändern. Doch die Politik zeigt sich zurückhaltend. Drastische Lösungsvorschläge bleiben aus. Der Autor unserer heutigen Tagesempfehlung fordert von der Bevölkerung mehr Offenheit für einschränkende Veränderungen.

17.07.2019

Was wäre, wenn Frauen bei Regelschmerzen einfach zuhause bleiben könnten?

Was wäre, wenn Frauen bei Regelschmerzen einfach zuhause bleiben könnten?
( Link zum Originalbild | Urheber: Kinga Cichewicz | Unsplash | CC0 Public Domain )

Viele Frauen leiden unter heftigen Regelschmerzen, gehen aber trotzdem zur Arbeit. In einer britischen Firma muss das nicht sein: Hier dürfen Frauen sich einen Tag freinehmen. Doch manche Kritiker*innen fürchten, dass Frauen dadurch als weniger leistungsfähig als Männer betrachtet werden.

16.07.2019

Posthumanismus: Wir müssen den Fortschritt überwinden!

Posthumanismus: Wir müssen den Fortschritt überwinden!
( Link zum Originalbild | Urheber: WikiImages | https://pixabay.com/de/ | Pixabay License )

Fortschrittskritik gilt oft als konservativ. Schafft sich die Menschheit durch ihren unbedingten Willen zum Fortschritt nicht aber irgendwann selbst ab? Wir empfehlen heute Morgen einen Beitrag zum Thema von Wolfang M. Schmitt für DER FREITAG.

15.07.2019

Gaming und LGBTQ+: No country for gay men

Gaming und LGBTQ+: No country for gay men
( Link zum Originalbild | Urheber: Silvo Bilinski | https://pixabay.com/de/ | Pixabay License )

In Videospielen, die lange Zeit als Männerdomäne galten, finden Frauen immer mehr Repräsentation. Sogar queere Frauen lassen sich neuerdings durch digitale Welten steuern. Queere Männer fehlen hingegen immer noch fast komplett. Wir empfehlen einen Beitrag von Merle B., die sich für BEHIND THE SCREENS mit dem Thema beschäftigt hat.

Alle 455 täglichen Perspektiven