Buzzard Daily

Entdecken Sie täglich Perspektiven aus dem Netz, die Ihren Horizont erweitern.

Bedeutet Kolumbiens neuer Präsident das Aus für den Friedensvertrag mit den FARC-Rebellen?

19.06.2018 |
Bedeutet Kolumbiens neuer Präsident das Aus für den Friedensvertrag mit den FARC-Rebellen?
Link zum Originalbild | Urheber:AlCortés | Wikimedia Commons | CC BY-SA 2.0

Vor zwei Tagen haben die Kolumbianer den rechtsgerichteten Iván Duque zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Er ist unter anderem bekannt für seinen Widerstand gegen den Friedensvertrag, den sein Vorgänger mit den FARC-Rebellen geschlossen hatte. Seine Wahl bedeutet auch tiefgreifende Veränderungen für den Friedensvertrag.

Nazis überall?! – Weshalb es unsere Diskussionskultur zerstört, andere als „Nazi“ zu beschimpfen

18.06.2018 |
Nazis überall?! – Weshalb es unsere Diskussionskultur zerstört, andere als „Nazi“ zu beschimpfen

Jemanden als „Nazi“ zu beschimpfen, scheint (wieder) salonfähig geworden zu sein, schreibt Sabine Bergk im CICERO. Darunter leidet unsere Diskussionskultur maßgeblich. Komplexität und Scharfsinn bleiben auf der Strecke. Außerdem bleibt das eigentliche Problem – Rassismus – dabei unberührt.

Trump hat andere Staaten unter Druck gesetzt, damit die USA 2026 die WM ausrichten können

15.06.2018 |
Trump hat andere Staaten unter Druck gesetzt, damit die USA 2026 die WM ausrichten können

Während alle Welt auf die Fußball-WM in Russland schaut, wurde bereits über die Vergabe der WM 2026 entschieden – erstmals in offener Abstimmung. Wir empfehlen einen Beitrag, der sich das Abstimmungsverhalten der einzelnen Länder genauer angeschaut hat.

Wie eine Nordkoreanerin über das Treffen Trumps mit Kim denkt

14.06.2018 |
Wie eine Nordkoreanerin über das Treffen Trumps mit Kim denkt

Geradezu hysterisch wird zurzeit über das Treffen von Donald Trump und Kim Jong-un berichtet. Der Nordkoreanerin Yeonmi Park kommt das Treffen in seiner Bedeutung ziemlich bekannt vor. Wir empfehlen ein Kurzvideo der NEW YORK TIMES, in dem sie ihre eigene Fluchtgeschichte aus Nordkorea schildert und eine klare Forderung an Trump stellt.

Die EU ist selbst schuld daran, dass Trump sich so rücksichtslos verhält

13.06.2018 |
Die EU ist selbst schuld daran, dass Trump sich so rücksichtslos verhält

Trumps Verhalten beim G7-Gipfel wird in den Medien heftig kritisiert. Doch dem US-Präsidenten Unvernunft zu attestieren ist nicht neu. Wir empfehlen heute einen Beitrag, der die Schuld für das Eklat nicht bei Trump alleine sieht, sondern auch die Europäische Union dafür verantwortlich macht.

Kim Jong Un spielt ein doppeltes Spiel

12.06.2018 |
Kim Jong Un spielt ein doppeltes Spiel
Link zum Originalbild | Urheber: Bwag | Wikimedia Commons | CC BY-SA 4.0

Heute haben sich Donald Trump und Kim Jong Un das erste Mal getroffen. Trump fordert die schnelle und vollständige Denuklearisierung Nordkoreas. Wir empfehlen heute eine Perspektive, die erläutert, warum Kim Jong Un nicht mit offenen Karten spielt, wenn er dieser Forderung zustimmt.

Pressebilder vom G7-Gipfel verzerren unsere Wahrnehmung

11.06.2018 |
Pressebilder vom G7-Gipfel verzerren unsere Wahrnehmung
( Link zum Originalbild | Urheber:Michael Vadon | Wikimedia Commons | CC BY-SA 4.0 )

Nach Trumps Rückzug beim G7-Gipfel in Kanada ist die Empörung in Europa groß. Wir empfehlen heute einen Beitrag, der zeigt, dass die Polarisierung zwischen den USA und Europa nicht nur durch die Tweets des Präsidenten sondern auch durch deutsche Pressefotos verstärkt wird.

Der Ausdruck „kostenloser Nahverkehr“ ist ideologisch verfälscht.

08.06.2018 |
Der Ausdruck „kostenloser Nahverkehr“ ist ideologisch verfälscht.

In Deutschland wird seit Wochen über den kostenlosen Nahverkehr diskutiert. Unser Perspektivwechsel zeigt, warum die Debatte wichtig ist, aber auch, warum der Begriff „kostenlos“ in die Irre führt.

Wie das Putin-Interview zustande kam

07.06.2018 |
Wie das Putin-Interview zustande kam

Das Putin-Interview von ORF-Journalist Armin Wolf von vergangenem Montag wurde intensiv diskutiert und international sehr gelobt. Wir empfehlen einen Text, in dem Wolf selbst erklärt, wie es zu dem Gespräch kam und wie er sich vorbereitet hat – unter anderem hat er Putins Antwortstrategie kurz und prägnant analysiert.

Plastik geht auch anders

06.06.2018 |
Plastik geht auch anders

Vergangene Woche stellte die EU den Plan vor, Einwegkunststoffprodukte zu verbieten. Der Chemiker Michael Braungart kritisiert, dass das nicht weit genug gehe. Anders als die meisten Kommentatoren weiß er jedoch, wie man es besser machen könnte.

Der neue US-Botschafter Grenell ist voller Widersprüche – und stolz darauf

05.06.2018 |
Der neue US-Botschafter Grenell ist voller Widersprüche - und stolz darauf
Link zum Originalbild | Urheber:Plot Spoiler | Wikimedia Commons | CC BY-SA 2.0

Mit seiner Äußerung, er wolle konservative Kräfte in Europa unterstützen, sorgte Richard Grenell gestern für Aufregung. Viele deutsche Medien haben sich deswegen intensiv mit seinen ersten Amtshandlungen auseinandergesetzt – nicht jedoch mit ihm als Person. SPIEGEL ONLINE hat ein umfangreiches Porträt des Mannes veröffentlicht, der mehr tweetet als Donald Trump.

Neuer Ministerpräsident Spaniens Sánchez ist unberechenbar

04.06.2018 |
Neuer Ministerpräsident Spaniens Sánchez ist unberechenbar
(Foto: Rodrigo Ponce de León | Wikimedia Commons | CC BY-SA 3.0 ES )

Der Sozialistenchef Pedro Sánchez hat Ministerpräsidenten Mariano Rajoy mit einem Misstrauensvotum gestürtzt und ist jetzt neuer Regierungschef Spaniens. Viele deutsche Journalisten loben Sanchez. David Mathieson, Journalist bei NEW STATESMAN, vertritt jedoch eine andere Meinung: Man solle sich nicht zu früh freuen. Spaniens designierter Ministerpräsident sei unberechenbar.

Das Problem ist nicht die (lange) Arbeitszeit, sondern deren Erfassung.

01.06.2018 |
Das Problem ist nicht die (lange) Arbeitszeit, sondern deren Erfassung.

Arbeiten wir zu viel? Oder zu wenig? Vielleicht ist eher das Problem, dass ständig jemand misst, wie viel wir arbeiten – das jedenfalls besagt der Beitrag vom t3n-Magazin, den wir heute in unserem Perspektivwechsel empfehlen.

Die Zustimmung für die EU ist auf einem Rekordhoch

31.05.2018 |
Die Zustimmung für die EU ist auf einem Rekordhoch

Die Zukunft der EU scheint so ungewiss wie seit Langem nicht. Nicht nur in Italien streben EU-kritische Populisten in die Regierung und bekommen oft entsprechende Unterstützung der Bürger. Aber steht es wirklich so schlecht um das Ansehen der EU? – Nein, sogar ganz und gar nicht, finden die Autoren der Umfrage „Eurobarometer“ vom Europäischen Parlament. Ihnen zufolge ist die Zustimmung für die EU gar auf einem Rekordhoch.

Kostenloser Nahverkehr würde die städtische Lebensqualität enorm verbessern

30.05.2018 |
Kostenloser Nahverkehr würde die städtische Lebensqualität enorm verbessern

Augsburg wird ab 2019 die erste deutsche Großstadt mit einem kostenlosen Nahverkehr. Die Idee ist nicht überall beliebt – hohe Kosten seien vor allem das Problem. Michael Bauchmüller schreibt in der SÜDDEUTSCHEN Zeitung jedoch, dass die Kosten einer autofixierten Verkehrspolitik noch viel höher seien, als die eines kostenlosen Nahverkehrs.

So sehen Fußball-Ultras sich selbst

29.05.2018 |
So sehen Fußball-Ultras sich selbst

Fans des FC Cottbus posierten nach einem Spiel mit Kapuzen im Stil des Ku-Klux-Klans, jetzt ermittelt die Polizei gegen sie. Die Berichterstattung über Hooligans und Ultras ist häufig undifferenziert. DER WESTEN spricht mit einem anonymen Ultra und erklärt so die Szene von innen.

Deshalb verdient die Regierungskoalition in Italien eine Chance

28.05.2018 |
Deshalb verdient die Regierungskoalition in Italien eine Chance

Der designierte italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte hat gestern seinen Auftrag zur Regierungsbildung zurückgegeben. Sind dies gute Neuigkeiten für Europa? In den deutschen Medien wurde die neue italienische Regierung scharf kritisiert. Wir empfehlen einen Beitrag, der zeigt, warum Deutschland doch den Dialog mit der Koalition suchen soll.

Daten sammeln kann auch Vorteile haben – vor allem für die Forschung

25.05.2018 |
Daten helfen uns, die Welt besser zu verstehen

Das Sammeln von Daten an sich muss nicht schlecht sein. Viktor Mayer-Schönberger, der am Oxford Internet-Institut lehrt, zeigt eine andere Sichtweise auf. Er sagt, dass wir durch Daten die Komplexität der Welt besser verstehen können.

Deshalb sollte die FDP für einen Bamf-Untersuchungsausschuss mit der AfD zusammenarbeiten

24.05.2018 |
Deshalb sollte die FDP für einen Bamf-Untersuchungsausschuss mit der AfD zusammenarbeiten

Seit Wochen steht das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wegen Korruptionsvorwürfen in der Kritik. Im Bundestag fordert die FDP sogar nun einen Untersuchungsausschuss. Dieser könnte zur Folge haben, dass die Liberalen mit der AfD zusammenarbeiten. Ja!, fordert der CICERO-Chefredakteur Christoph Schwennicke in diesem Artikel.

Angela Merkel ist genauso ein Alleingänger wie Donald Trump

23.05.2018 |
Angela Merkel ist genauso ein Alleingänger wie Donald Trump

„America First“, das war schon im Wahlkampf US-Präsident Trumps erklärtes Ziel. Für seine Alleingänge hat er auch von Angela Merkel Kritik geerntet. Christoph Schwennicke schreibt auf CICERO ONLINE, dass Merkel jedoch selbst eine „Germany First“-Strategie verfolge.

Unsere Luft ist sauberer als wir denken – das Problem sind die Messstationen

22.05.2018 |
Unsere Luft ist sauberer als wir denken - das Problem sind die Messstationen

In Hamburg treten bald die bundesweit ersten Fahrverbotszonen für Dieselfahrzeuge in Kraft, die Europäische Kommission verklagt Deutschland wegen seiner schlechten Luft. Dass die Werte der Messstationen, auf denen all das basiert, auch stimmen, wird dabei stillschweigend vorausgesetzt. Patrick Bernau äußert darüber in der FAZ seine Zweifel.

Wer mit Putin verhandeln will, muss an den Sanktionen gegen Russland festhalten.

21.05.2018 |
Wer mit Putin verhandeln will, muss an den Sanktionen gegen Russland festhalten.

Profitiert Wladimir Putin vom außenpolitischen Konfrontationskurs Donald Trumps? Wird Russland somit wieder zum attraktiven Gesprächspartner für Europa? Wer die Sanktionen gegen Russland jetzt in Frage stellt, irrt – diese Perspektive vertritt der Beitrag, den wir heute empfehlen.

Wenn Journalisten emotionaler und subjektiver schreiben würden, dann hätten wir die Vertrauenskrise im Journalismus nicht

18.05.2018 |
Wenn Journalisten emotionaler und subjektiver schreiben würden, dann hätten wir die Vertrauenskrise im Journalismus nicht

Journalismus steckt in der Krise. Immer weniger Menschen vertrauen etablierten Medien. Wir empfehlen einen Artikel, der argumentiert: Medien müssen nicht neutraler werden, um das Vertrauen zurückzuerlangen. Sondern subjektiver und emotionaler.

Das riskante am neuen Polizeigesetz in Bayern ist, dass es ein föderales Gesetz ist

17.05.2018 |
Das riskante am neuen Polizeigesetz in Bayern ist, dass es ein föderales Gesetz ist

Die Kritik am neuen Polizeiaufgabengesetz (PAG) in Bayern ebbt auch nach dessen Verabschiedung im Landtag nicht ab. Viele Gegner fürchten Willkür oder unnötige Überwachung. Spiegel Online beleuchtet das Thema aus einer anderen Perspektive: Mit dem Gesetz geht die „Kleinstaaterei“ in der Polizeiarbeit nur weiter. Das sei nicht nur ineffektiv, sondern auch riskant.

Der Iran versucht nicht nur den Nahen Osten zu destabilisieren, sondern auch Nordafrika

16.05.2018 |
Ist der Iran wirklich eine Gefahr für den Nahen Osten?

Deutsche Zeitungen und Politiker diskutieren zurzeit viel über den Einfluss des Irans im Nahen Osten. Dass der Iran nebenbei versucht auch in Afrika seinen Einfluss auszuweiten, wird selten erwähnt.