Die US-Militärbasen sind eigene kleine Welten
Die US-Militärbasen sind eigene kleine Welten
( Link zum Originalbild | Urheber: US Army | Wikimedia Commons | CC0 1.0 Universal )

„Auf dem Gelände der früheren Wehrmachtskaserne heißen die Straßen nicht mehr Herdweg oder Beethovenstraße, sondern Casino oder Colorado Drive. Die Menschen tragen Shorts oder Uniform, die meisten halten überdimensionierte Cola- oder Kaffeebecher in der Hand.“

Barbara Wollny, Redakteurin für die Südwest Presse

 

Die Perspektive in 30 Sekunden

  • In den US-Militärbasen in Deutschland ist ein „Klein-Amerika“ entstanden. So auch in Böblingen, wo sich die Verwaltungszentrale aller US-Soldaten in der Region Stuttgart befindet.
  • Amerikanische Soldaten leben hier mit ihren Familien. Die Kinder gehen in eigens errichtete amerikanische Schulzentren.
  • Das Verhältnis zwischen Deutschen und Amerikanern in der Region ist gut. Allerdings schirmt die Kaserne die dort lebenden Familien von der Außenwelt ab und bringt so eine ganz eigene Lebenswirklichkeit hervor.

 

Belege für das Kernargument

  • In der US-Basis lebt es sich wie in den Staaten: Straßennamen, Lebensmittel und Restaurants sind amerikanisch. Außerdem wird hier US-Währung benutzt.
  • Oft sprechen die Familien der Soldaten kein Deutsch. Dass amerikanische Kinder eine deutsche Schule besuchen, ist eine seltene Ausnahme. 
  • Die Integration ist auch deshalb schwierig, weil die Soldaten alle zwei Jahre an einen anderen Standort versetzt werden. Wohin es geht, entscheidet die US-Army.

 

Warum The Buzzard diese Perspektive empfiehlt:

Der Text von Barbara Wollny bietet einen interessanten Einblick in die Lebensverhältnisse US-amerikanischer Familien, die in Deutschland in US-Militärbasen leben. Wollny portraitiert Menschen, die von dem aktuell diskutierten Truppenabzug betroffen sein würden. Damit ermöglicht der Beitrag eine persönliche Sicht auf das Thema. 

Wer steckt dahinter?

Barbara Wollny
Kommt aus:Deutschland, Stuttgart
Arbeitet für/als:Redakteurin für die Südwest Presse
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.