Zurück zur Debattenübersicht
Tiere müssen gesellschaftlich aufgewertet werden!
Tiere müssen gesellschaftlich aufgewertet werden!
( Link zum Originalbild | Urheber: Philipp Kleindienst | https://pixabay.com/de/ | Pixabay License )

Originalartikel: Besteuert tierische Produkte

 

„Um das niedrige Preislevel für Fleisch, Milch und Eier dauerhaft zu halten, bedarf es höchster Effizienz, eines industriell getakteten Ablaufes, der es kaum erlaubt, die Nöte eines Tieres zu berücksichtigen. Dem damit verbundenen Leid der Tiere begegnet die Politik fast ausschließlich mit Appellen an die aufgeklärten Verbraucherinnen und Verbraucher, die sich an der Supermarktkasse dann aber leider doch für das Sparmodell entscheiden.“

Der Literaturkritiker und Essayist Björn Hayer für ZEIT-ONLINE

 

Perspektive in 30 Sekunden

Eigentlich sollten alle Nutztiere – laut dem 2002 ins Grundgesetz aufgenommenen Staatsziel Tierschutz – ein schmerzfreies Leben führen können. In Deutschland, dessen Bevölkerung im internationalen Vergleich besonders wenig für Nahrungsmittel ausgibt, läuft diesem Grundsatz vieles zuwider. Deswegen braucht es eine höhere Besteuerung auf tierische Produkte. Durch die Steuereinnahmen könnte Wiederaufforstung finanziert und nitratverseuchte Böden gereinigt werden. Um ein gesellschaftliches Umdenken in Sachen Tierwohl zu erzeugen, lässt sich die strikte Trennung zwischen Tier und Mensch nicht mehr ohne Weiteres aufrechterhalten. Tiere müssen juristisch aufgewertet werden.

Wichtige Punkte aus dem Originalbeitrag

Hayer verweist auf das 2002 in Kraft getretene Grundgesetz zum Tierschutz und wie wenig 15 Jahre später davon tatsächlich eingehalten werde.
Möchten Sie weiterlesen?

Jetzt einen Monat The Buzzard Premium kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Premium-Abo testen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.