Zurück zu allen Tagesempfehlungen
Stadt boomt, Land wird abgehängt? So einfach ist das nicht.
Stadt boomt, Land wird abgehängt? So einfach ist das nicht.
( Link zum Originalbild | Urheber: Bruno Glätsch | Pixabay | Pixabay Lizenz )

Der tägliche Blick über den Tellerand mit The Buzzard.

Guten Morgen,

es ist inzwischen eine Art Binsenweisheit: Vor allem in den neuen Bundesländern ist eine Landflucht zu verzeichnen; Metropolregionen hingegen prosperieren, wovon oft auch das Umland profitieren kann. Gleichzeitig gilt das Landleben den Deutschen aber als sehr attraktiv.

Die Stadtbevölkerungen in Deutschland wachsen – und die Mieten steigen. Ländliche Regionen hingegen verlieren immer mehr Einwohner und gelten mitunter als „abgehängt“. Gerade dort biete sich damit ein Nährboden für rechte Demagogen.

Dieser gängigen Zweiteilung widerspricht Tobias Chilla. Er ist Professor am Institut für Geographie der Universität Nürnberg-Erlangen und Fachmann für Regionalentwicklung. Im Interview mit BRAND EINS sagt er: Das Bild von der abgehängten Landbevölkerung ist für Deutschland nicht haltbar. Es gäbe einerseits sehr erfolgreiche ländliche Regionen, vor allem in Süddeutschland; andererseits urbane Gebiete, die vergleichen damit deutlich schlechter dastünden. Auch in Ostdeutschland habe es einen merklichen Aufholprozess gegeben.

„Es gibt keinen Determinismus nach dem Motto: Wo keine Metropole in der Nähe ist, geht nichts. Wenn man sich richtig anstrengt, geht überall was.“

Hier entlang zum Originalbeitrag.

 

In welchen Regionen Deutschlands schrumpft die Bevölkerung, welche Gebiete wachsen dafür überdurchschnittlich? Eine interaktive Karte dazu findet sich hier.

Jeden Montag- bis Freitagmorgen um 7 Uhr erscheint an dieser Stelle der Perspektivwechsel am Morgen. Hier finden Sie täglich einen Artikel, der zu einem aktuellen Tagesthema eine alternative Sichtweise bietet. In unserem Archiv finden Sie darüber hinaus Debattenübersichten zu den wichtigen politischen Themen unserer Zeit.

Wer steckt dahinter?

Frank Kaltofen
Kommt aus:Immer Thüringer gewesen, jetzt in Leipzig
Arbeitet für/als:Redakteur in verschiedenen Kontexten
Was Sie noch wissen sollten:Studierter Politikwissenschaftler und jetzt Schreiberling. Interessiert an Menschen und ihren Geschichten. Schreibt seit 2007, am liebsten über Kulturelles & Zeitgeschichtliches.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.