Zurück zu allen Tagesempfehlungen
Gott ist Rebellion, Gott ist sexy
Gott ist Rebellion, Gott ist sexy
( Link zum Originalbild | Urheber: pixel2013 | https://pixabay.com/de/ | CC BY Pixabay )

Der tägliche Blick über den Tellerrand mit The Buzzard.

Guten Morgen,

am Wochenende fand der Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund statt. Neben der Debatte um die AFD, die dort ausgeladen wurde, gerieten besonders die angekündigten Veranstaltungen des Kirchentags in den Blickpunkt.

Workshops unter dem Motto „Kirche in einem anderen Kontext erleben“ wie ‚Vulven malen‘, ‚Spirituelles Handauflegen‘ und ‚Godly Play‘ wurden in christlichen Kreisen mit Sorge aufgenommen und in konventionellen und sozialen Medien mit Häme überzogen.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter twitterte empört „Ist das das neue Kreuz, an dem Christus geopfert wurde? Mich macht das traurig über meine evangelische Kirche“, worauf sich die Veranstalter des Kirchentags zur Rechtfertigung ihrer Inhalte gezwungen sahen. Die Veranstaltung ‚Vulven malen‘ sei beispielsweise nur eine von über 2000 Veranstaltung und solle dazu beitragen der jahrhundertelangen Tabuisierung der weiblichen Geschlechtlichkeit entgegenzuwirken.

Passend zum Thema empfehlen wir heute Morgen einen Artikel aus der TAZ des freien Autors Adrian Schulz, der die Versuche der evangelischen Kirche „sexy“ und „weltgewandt“ zu sein, unter die Lupe nimmt. Im schnippischen Duktus der TAZ-Kolumnen führt Schulz vor, wie verzweifelt die evangelische Kirche versucht, ihre Modernisierung voranzutreiben. Schulz‘ Text regt dazu an, darüber nachzudenken, wie sinnvoll dieser Versuch ist – und wie die evangelische Kirche hip wirken kann, ohne sich lächerlich zu machen.

Jetzt, wo alle ausgetreten sind, ist Religion wieder geil. Wie ein superguter Dönerladen in Berlin-Mitte, den noch keiner kennt.“

 

Hier entlang zum Originalbeitrag

 

Jeden Montag- bis Freitagmorgen um 7 Uhr erscheint an dieser Stelle der Perspektivwechsel am Morgen. Hier finden Sie täglich einen Artikel, der zu einem aktuellen Tagesthema eine neue oder ungewöhnliche Sichtweise bietet. In der Rubrik „Debatten“ widmen wir uns den großen Fragen unserer Zeit, unter anderem der Frage: Gehört das Christentum zu Deutschland?

Wer steckt dahinter?

Johannes Bär
Kommt aus:Hat Literatur und Sprachwissenschaft in Freiburg studiert, lebt jetzt in Leipzig
Politische Position:Kapitalismusktitisch, beschäftigt sich mit Ideologiekritik und darüber mit kulturellen und sozialpolitischen Themen
Arbeitet für/als:freier Autor und Podcast-Produzent
Was Sie noch wissen sollten:Hat als Redakteur u.a. für Radio Dreyeckland gearbeitet, produziert einen eigenen Hiphop-Podcast
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.