Zurück zur Debattenübersicht
Die Fakten zur Debatte
Die Fakten zur Debatte
( Link zum Originalbild | Urheber: Markus Spiske | Unsplash | Unsplash Lizenz )

Was ist die Fridays-for-Future-Bewegung?

Fridays for Future, zu Deutsch Freitage für die Zukunft, ist der Name einer Protestbewegung: Weltweit demonstrieren überwiegend Schüler für einen besseren Klimaschutz – und damit für ihre Zukunft. Das passiert freitags meist während der Schulzeit, weshalb oft von Klimastreiks die Rede ist. Laut den Verantwortlichen hat es Stand heute bereits in 140 Ländern und in über 3.000 Städten Demonstrationen gegeben. Zum internationalen Klimastreik am 15. März gingen rund 300.000 Menschen in über 230 Städten Deutschlands auf die Straßen. Für nächsten Freitag, den 12. April, sind in über 80 deutschen Städten Proteste angesetzt.

 

So starteten die Proteste

Am 20. August 2018 setzte sich die Schwedin Greta Thunberg erstmals vor das schwedische Parlament – mit dem Schild „Schulstreik fürs Klima“. Seit Anfang September streikt sie jeden Freitag, mittlerweile seit 33 Wochen. In Bad Segeberg hat die erste deutsche Demo unter dem Motto Fridays for Future Anfang Dezember stattgefunden hat.

 

(Link zum Originalbild | Anders Hellberg | Wikimedia Commons | CC BY-SA 4.0)

 

Wer ist Greta Thunberg?

Greta Thunberg ist eine 16-jährige Schwedin. Sie ist das Gesicht der Klimastreik-Bewegung.
Möchten Sie die ganze Bandbreite haben?

Jetzt einen Monat The Buzzard PRO kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Probemonat beginnen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.