Zurück zur Debattenübersicht
Ein Tempolimit garantiert Sicherheit auf deutschen Autobahnen
Ein Tempolimit garantiert Sicherheit auf deutschen Autobahnen
( Link zum Originalbild | Urheber: Roman_Polyanyk | Pixabay | Pixabay Lizenz )

Das Argument in Kürze

Was wäre, wenn wir selbst auf Autobahnen nur noch 120 km/h fahren dürften? Es gäbe weniger Verkehrstote und weniger Stau.  Dieses Szenario beschreibt zumindest der Kolumnist Christoph Koch in seinem Beitrag für BRAND EINS. Ein guter Grund, das Autofahren in Deutschland noch stärker zu regulieren.

Deutsche Autobahnen sind die gefährlichsten in Europa

60% aller Verkehrstoten sterben auf Landstraßen, nicht auf Autobahnen, sagen Kritiker des Tempolitims immer wieder. Dieses Argument entkräftet Koch, indem er Wulff Hoffmann zitiert, Vorsitzenden des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR): pro gefahrenem Kilometer liege die Autobahn wieder auf dem Spitzenplatz. Auch im Vergleich zum Rest von Europa sterben auf deutschen Autobahnen deutlich mehr Menschen: 13 Prozent statt 8 Prozent der Verkehrstoten. Signifikant ist dabei der Unterschied zwischen Abschnitten mit und ohen festgeschriebener Höchstgeschwindigkeit: Wo es kein Tempolimit gibt, sterben 28 Prozent mehr Menschen.

Weniger Stau, kaum Unterschiede für die Umwelt und den Lärm

Durch ein generelles Tempolimit könnten sich auch Staus verringern. Oft entstehen Staus, wenn ein schnelles Auto wegen eines langsamen bremsen muss – das wird nach hinten durchgereicht und es bildet sich ein Stau, wo kein Hindernis ist. Durch das Tempolimit würde sich die Differenzgeschwindigkeit verringern und so auch die Notwendigkeit,

Möchten Sie die ganze Bandbreite haben?

Jetzt einen Monat The Buzzard PRO kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Probemonat beginnen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.