Zurück zur Debattenübersicht
Alternative Medizin – die Fakten im Überblick
Alternative Medizin – die Fakten im Überblick
( Link zum Originalbild | Urheber: silviarita | pixabay | CC0 Public Domain )

Was ist alternative Medizin?

Alternative Medizin, auch Paramedizin genannt, ist nicht evidenzbasiert. Das bedeutet, ihre Wirksamkeit wurde nicht klinisch getestet und bestätigt. Beispiele für alternative Medizin sind Akupunktur, Homöopathie und auch Handauflegen. Hingegen beruhen schulmedizinische Medikamente und Behandlungen auf wissenschaftlichem Konsens.

Inzwischen löst sich die Trennung zwischen Schulmedizin und alternativen Heilverfahren an manchen Stellen auf. In vielen Ländern, auch in Deutschland (z.B. in Rostock) werden Verfahren wie Homöopathie und Akupunktur bereits an Universitäten gelehrt.

Gut gegen Böse – das Image der Alternativmedizin

Alternative Medizin wird in der Bevölkerung sehr unterschiedlich aufgenommen. Sie genießt bei einigen Patienten großes Ansehen. Viele sehen in ihr einen nebenwirkungsfreien und natürlichen Gegenentwurf zu einer industrialisierten und entmenschlichenden Gesundheitsindustrie, schreibt Autorin Anousch Mueller auf ihrem Blog UNHEILPRAKTIKER.

Warnung von Experten

Fachverbände wie die Bundesärztekammer warnen bereits seit über zwei Jahrzehnten vor der wachsenden Beliebtheit der Alternativmedizin. Grund zur Kritik sehen die Experten an vielen Stellen. Mancher Arzt verlasse, indem er heilpraktische Verfahren anbiete, den Boden seiner wissenschaftlich geprägten Ausbildung. Hinzu kommen, so die Kritiker der Ärztekammer, Politiker, die sich durch die Förderung der Paramedizin Wählerstimmen erhoffen. Das lasse einen Wirtschaftszweig entstehen, der mit dem Vertrieb von Naturheilprodukten viel Geld verdienen könne und darum das Image der Paramedizin aufbessern wolle.

Möchten Sie weiterlesen?

Jetzt einen Monat The Buzzard Premium kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Premium-Abo testen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.