Zurück zu allen Tagesempfehlungen
Das Jahr 2018 ist vorbei – was war wichtig?
Das Jahr 2018 ist vorbei - was war wichtig?
( Link zum Originalbild | Urheber: Gordon Johnson | Pixabay | CC0 Public Domain )

Der tägliche Blick über den Tellerrand mit The Buzzard.

Guten Morgen,

wer täglich die Nachrichten verfolgt, dem kommt es manchmal vor, als würde er die Zeiger einer Uhr beobachten: Es geht immer und immer weiter. Der Medienbetrieb steht niemals still: Jeden Tag erscheint eine neue Zeitung, die Webseiten der Nachrichtenmagazine werden laufend aktualisiert und der Radio schweigt nie. Zum Abschluss des Jahres empfehlen wir deshalb: einen Blick zurück.

Die Redaktion des Stern hat in einem Beitrag die wichtigsten innenpolitischen Zitate des Jahres 2018 zusammengefasst. Anhand der insgesamt 27 Aussagen lassen sich die wichtigen Ereignisse des politischen Jahres gut nachvollziehen: Von den Verhandlungen über eine große Koalition zu Beginn des Jahres bis hin zur Aussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Oktober, die aktuelle sei ihre letzte Amtszeit als Kanzlerin. Mit dabei ist etwa das Zitat von Kardinal Reinhard Marx zum Vorstoß Markus Söders, in allen bayerischen Behörden sollen Kreuze hängen. „Wenn das Kreuz nur als kulturelles Symbol gesehen wird, hat man es nicht verstanden. Dann würde das Kreuz im Namen des Staates enteignet.“ Für das nächste Zitat hat die Redaktion ein Zitat von SPD-Chefin Andrea Nahles ausgewählt, die sich ebenfalls kritisch zum Kreuzerlass äußert: „Wir in der Politik kümmern uns darum, dass Kreuzungen saniert und nicht Kreuze aufgehängt werden.“

Einen noch umfassenderen Überblick über die Ereignisse des Jahres bekommt, wer sich zusätzlich durch die Bildergalerie zum Jahresrückblick 2018 des ZDF klickt. Die ist vom Sender „Logo“ und damit eigentlich für Kinder gedacht – auch Erwachsenen werden damit aber die wichtigsten Ereignisse des Jahres in Erinnerung gerufen: Fahrverbote für Diesel-Autos sind generell erlaub, entscheidet das Bundesverwaltungsgericht im Februar 2018; im Juli werden zwölf junge Fußballspieler und ihr Trainer aus einer überschwemmten Höhle in Thailand gerettet; der Sommer 2018 gilt als der zweitwärmste Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, worunter vor allem Landwirte zu leiden haben. Ausgewählt sind in dem Beitrag neben deutschen auch internationale Themen.

Stern: „Der Rückblick auf die politischen Ereignisse in Deutschland zeigt: Das Jahr 2018 war voller dramatischer, trauriger, ernsthafter, aber auch komischer Höhepunkte. Und die Politiker trugen mit ihren teils deftigen Sprüchen ihren Teil dazu bei.

Hier entlang zum Originalbeitrag des Stern.

 

ZDF Logo: „Es gab Momente in diesem Jahr, da waren wir sehr gerührt oder fieberten angespannt mit: Mit Meghan und Harry freuten wir uns über die Traumhochzeit in Windsor. (…) Gespannt verfolgten wir Alexander Gersts Reise zur ISS und seine Rückkehr zur Erde kurz vor Weihnachten. Natürlich ist im Jahr 2018 noch viel, viel mehr passiert. Einiges davon haben wir in einer Bilderserie für euch zusammengefasst.“

Hier entlang zum Originalbeitrag des ZDF.

 

Jeden Montag- bis Freitagmorgen um 7 Uhr erscheint an dieser Stelle der Perspektivwechsel am Morgen. Hier finden Sie täglich einen Artikel, der zu einem aktuellen Tagesthema eine alternative Sichtweise bietet. In unserem Archiv finden Sie darüber hinaus Debattenübersichten zu den wichtigen politischen Themen unserer Zeit.

Wer steckt dahinter?

Nadja Tausche
Kommt aus:München
Politische Position:Versucht, alle politischen Richtungen zumindest neutral zu betrachten
Arbeitet für/als:Arbeitet als freie Journalistin unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, Das Erste und The Buzzard
Was Sie noch wissen sollten:Nadja Tausche hat im bayerischen Eichstätt und in Barcelona Journalistik studiert.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.