Zurück zur Debattenübersicht
Noch mehr gute Nachrichten? Ein Überblick über wichtige Stimmen im Konstruktiven Journalismus
Noch mehr gute Nachrichten? Ein Überblick über wichtige Stimmen im Konstruktiven Journalismus

Was soll konstruktiver Journalismus bezwecken und wo kann ich mehr davon lesen?

In den meisten Nachrichtensendungen sind negative Meldungen überproportional vertreten. Das vermittelt Menschen den Eindruck, die Welt sei ein schlechter Ort und die Menschheit von Natur aus schlecht. Studien zeigen: Ein solches Weltbild verzerrt nicht nur die Wirklichkeit, sondern ist auch ungesund. Einer aktuellen Studie der American Psychology Association zufolge führt der dauerhafte Konsum von negativen Nachrichten zu Depressionen, Schlafstörungen und Stress.

Konstruktiver Journalismus will das ändern und konzentriert sich auf die andere Seite der Medaille: Was läuft gut? Wie können Lösungen für aktuelle Probleme und Krisen aussehen? Was sind Positivbeispiele aus dem Alltag?

 

Vier Plattformen, auf denen du exzellenten konstruktiven Journalismus lesen kannst:

 

1. Good News Network (DE)

Die Website ist 1997 mit dem Ziel gestartet, positive Nachrichten aus der ganzen Welt zu publizieren. Dazu gehören ermutigende Alltagsgeschichten, aber auch Durchbrüche in Wissenschaft und Technik. Good News Network greift dabei auf Inhalte der großen Medien wie CNN zurück oder veröffentlicht Artikel einzelner Autoren und Kolumnisten.

Zum Webseite vom Good News Network hier entlang>

 

Möchten Sie die ganze Bandbreite haben?

Jetzt einen Monat The Buzzard PRO kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Probemonat beginnen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.