Zurück zur Übersicht
Die Demokratie wird zurückschlagen – wie schon so oft
Die Demokratie wird zurückschlagen – wie schon so oft
( Link zum Originalbild | Urheber: Creator | Maxpixel | CC0 Public Domain )

Das Argument in Kürze

Überall auf der Welt scheinen antidemokratische Kräfte auf dem Vormarsch zu sein. Ist die Demokratie wie vor 100 Jahren erneut in Gefahr? Vielleicht, kommentiert US-Diplomat Norman Eisen in der New York Times, aber die Geschichte habe gezeigt, dass die Demokratie immer überdauert hat. Das wird sie auch dieses Mal.

Wie ein Hakenkreuz Hoffnung machen kann

Eisens Überzeugung speist sich aus eigener Erfahrung. Als US-Botschafter hatte er 2011 in Prag gearbeitet. Dabei entdeckte er direkt am ersten Tag im Konsulat ein kleines eingebranntes Hackenkreuz auf einem Tisch. Ein Überbleibsel aus der Zeit, als die Nazis Prag besetzt hatten. Nun ist es eine Demokratie, die dort regiert. Und so wird das Hakenkreuz in diesem Kontext für Eisen zu einem Triumph. Zu einem Zeichen, dass der Liberalismus gesiegt hat und schon weit Schlimmeres als Trump überlebt hat.

So müsse man die Entwicklungen in den USA, der Türkei, Ungarn, Italien oder Polen zwar ernst nehmen, aber könne dennoch auf die Stärke der Demokratie vertrauen. Für Eisen zeigen die Verurteilungen von Trumps Wahlkampfvorsitzenden, Paul Manafort und die Aussagen von seinem Anwalt zu Zahlungen an ehemalige Affären, dass Trump mit demokratischen Mitteln bekämpft wird.

Möchten Sie die ganze Bandbreite haben?

Jetzt einen Monat The Buzzard PRO kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Probemonat beginnen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.