Zurück zur Debattenübersicht
Automatisierung der Arbeitswelt – die Fakten im Überblick
Automatisierung der Arbeitswelt - die Fakten im Überblick

Wie viele Menschen werden durch Automatisierung ihre Jobs verlieren?

Die Schätzungen sind je nach Studie und analysierter Region sehr unterschiedlich:

Die Beratungsfirma McKinsey berechnet in einer Analyse, dass bis 2030 weltweit zwischen 400 und 800 Millionen Jobs durch die Automatisierung ersetzt werden könnten. Die Ökonomen Carl Benedikt Frey und Michael A. Osborne von der Universität Oxford  schätzen in einer viel beachteten Studie von 2013 „The Future of Employment„, dass in Industrieländern wie beispielsweise in den USA 47 Prozent der Jobs wegfallen könnten. Eine Studie der Organisation für Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) von 2018 hat untersucht, welche Jobs in westlichen Industrienationen hochgradig automatisierbar sind. Die Forscher kommen zum Schluss, dass etwa die Hälfte aller Arbeitsplätze in 32 Ländern, die an der Studie teilgenommen haben, gefährdet sind. Allerdings schätzt die Studie nur 14 Prozent dieser Jobs als sehr gefährdet ein, bei weiteren 32 Prozent der Jobs seien nur Teile der Aufgaben automatisierbar.

Wie viele in Deutschland?

Auch für Deutschland variieren die Zahlen beträchtlich je nach Schätzung.

Wie die ING DiBa in einem Report erklärt, variieren die Aussagen über mögliche Arbeitsplatzverluste in Deutschland je nach Studien zwischen 9 und 59 Prozent.

Das zeigt,

Möchten Sie die ganze Bandbreite haben?

Jetzt einen Monat The Buzzard PRO kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Probemonat beginnen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.