Zurück zur Debattenübersicht
Wir müssen das Monopol der Tech-Giganten zerschlagen
Wir müssen das Monopol der Tech-Giganten zerschlagen

Argument in Kürze:

Ähnlich wie in der Automobilindustrie, beherrschen wenige ungekrönte Häupter die Welt der Software- und Tech-Entwicklung. Die Tech-Giganten aus dem Silicon Valley sind die erfolgreichsten Konzerne der Welt und sie werden immer mächtiger. Scott Galloway ist Marketingprofessor und Berater im Silicon Valley. Er fürchtet Google, Apple, Facebook und Amazon könnten ihre Macht missbrauchen. Wir müssen deren Monopole zerschlagen. Und zwar dringend. Seine Argumente fasst der Journalist Nils Jacobson auf MEEDIA zusammen.

Derartige Kapitalkonzentrationen gab es in der Geschichte noch nie

Auf ganze 3,5 Billiarden Dollar Börsenwert kommen die Big Five des Silicon Valley gemeinsam: Amazon, Alphabet, das früher Google war, Facebook und die Computerhersteller Apple und Microsoft. Diese Ansammlung an Kapital ist so historisch groß, dass sich bei vielen Bürgern und Unternehmern Misstrauen regt. Auch bei Donald Trump.

Der US-Präsident wirft allen voran Amazon immwer wieder Kartellrechtsprobleme vor. Tatsächlich könnte die Machtkonzentration die Gesellschaft spalten, sagt Scott Galloway. Problematisch sei, dass sie den Wettbewerb stetig einschränke. Das erkenne man etwa daran, dass die Unternehmensgründungen in den letzten 40 Jahren um die Hälfte gesunken seien, Aktien würden verschwinden. Besonders kritisch sieht er, dass die Mittelklasse heute viel stärker, als noch vor einigen Jahren,

Möchten Sie weiterlesen?

Jetzt einen Monat The Buzzard Premium kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Premium-Abo testen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.