Zurück zur Debattenübersicht
Diese Regeln können verhindern, dass sich die Krise von 2008 wiederholt
Diese Regeln können verhindern, dass sich die Krise von 2008 wiederholt

Das Argument in Kürze:

Der Ökonom Anjan Thakor ist nicht der Meinung, dass wir ein ganz neues Wirtschaftssystem brauchen, um sicher vor Krisen zu sein. Aber er findet: Wir müssen das Wirtschaftssystem reparieren, wenn wir Krisen wie 2008 in Zukunft vermeiden wollen. Zu diesem Zweck hat Thakor einen Maßnahmenkatalog zusammengestellt, der auf der Internetplattform FUTURITY.ORG veröffentlicht wurde. Er könnte das globale Finanzsytem ein bisschen stabiler machen.

Hunderte Milliarden Dollar wurden verschwendet, weil Politiker die Krise nicht verstanden haben

Thakor wollte wissen, was 2008 schief gelaufen ist. Dazu hat der Ökonom wissenschaftliche Veröffentlichungen zur Finanzkrise durchgearbeitet und herausgefunden, dass die Krise bisher falsch verstanden wurde. Das habe dazu geführt, dass oft falsche Entscheidungen getroffen wurden, um die Krise zu bekämpfen.

Damit das nicht mehr passiert hat Thakor einen Sechs-Punkte-Leitfaden zusammengestellt. Zwei der wichtigsten Punkte:

Verbraucher müssen im Umgang mit Geld besser ausgebildet werden. Schließlich waren es keine öffentlichen Schulden, sondern die privaten Schulden der Amerikaner, die das System ins Wanken gebracht haben. Für die Banken sollte gelten, dass sie höhere Einlagen von den Kunden überprüfen müssen, bevor sie Kredite vergeben.

Seine Vorschläge seien längst bekannt, sagt Thakor. Dass sie bisher nicht umgesetzt wurden,

Möchten Sie die ganze Bandbreite haben?

Jetzt einen Monat The Buzzard PRO kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Probemonat beginnen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.