Zurück zur Debattenübersicht
Rechtsextremismus – die Fakten im Überblick
Rechtsextremismus – die Fakten im Überblick
( Link zum Originalbild | Urheber: Marco Verch | Flickr.com | CC Attribution 2.0 Generic )

Was bedeutet Rechtsextremismus?

Unter dem Begriff „Rechtsextremismus“ versteht man „politische Orientierungen und Aktivitäten, die den demokratischen Staat ablehnen und dafür eine autoritär geführte Volksgemeinschaft errichten wollen“, erklärt die TAGESSCHAU. Bestimmte Menschengruppen werden dabei ausgegrenzt und abgewertet.

Rechtsextremisten gehen davon aus, dass die Menschheit ethnisch ungleich ist. „Ethnische, kulturelle, geistige und körperliche Unterschiede begründen für sie einen minderen Wert und Rechtsstatus bestimmter Individuen und Gruppen”, beschreibt die TAGESSCHAU. Menschen seien durch biologische Abstammung kulturell vorgeprägt, und deswegen könnten verschiedene Ethnien nicht friedlich nebeneinander leben.

Rechtsextremismus könnten wir auch „politischen Faschismus“ nennen, meint die HUFFINGTON POST. Dieser Faschismus kann durch nationalistische Ansätze, Autokratie und Uniformität beschrieben werden.

 

Welche Probleme verursacht Rechtsextremismus?

Mehr als ein Viertel der Deutschen stimmt den neurechten Einstellungen zu und die Gesellschaft polarisiert sich, schrieb 2016 der DEUTSCHLANDFUNK. Diese Spaltung aufgrund rechtsextremer Einstellungen sei gefährlich für die Gesellschaft. „Populisten greifen vor allem das Themenfeld Flucht, Asyl, Migration und Islam auf und geben vor, die Anliegen, besorgter Bürger*innen‘ zu vertreten, während sie ein tiefes Misstrauen gegenüber den ,Alt-Parteien‘, den Medien, dem demokratischen System und der Europäischen Union äußern. Mit wirkmächtigen Feindbildern gegen die ,politische Klasse‘ wird versucht,

Möchten Sie weiterlesen?

Jetzt einen Monat The Buzzard Premium kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Premium-Abo testen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.