Zurück zur Debattenübersicht
So sehen die Videospiele der Zukunft aus
So sehen die Videospiele der Zukunft aus

Das Argument in Kürze:

Gaming wird sich in den nächsten Jahren rapide weiterentwickeln, schreibt der Videospielblog BUFFED.DE. In Zukunft werden Spiele nicht nur dreidimensional sein. Spieler werden mit Virtual Reality in Games buchstäblich eintauchen können. Sie werden sich in ihnen bewegen, die Hitze von Explosionen auf der Haut brennen spüren, den Wind fühlen und die Wälder riechen. Realität und Spiel werden verschmelzen – auf völlig neue Weise.

Spielen mit dem ganzen Körper

Gamer können sich in den nächsten Jahren auf ein völlig neues Spielgefühl freuen. Schon Virtual Reality bietet ein eindringlicheres Gaming-Erlebnis als bisher gängige Medien. Doch Virtual Reality ist nur auf den Sehsinn zugeschnitten. Der Trend der Zukunft involviert den ganzen Körper: Smart Clothes. Diese Anzüge erlauben den Spielenden, das Spielgeschehen am eigenen Leib nachzuempfinden. Sie reagieren auf den Körper der Gamer, sind aber auch mit einem Netzwerk verbunden. Die Anzüge sind kein Traum der Zukunft – sie werden jetzt schon entwickelt.

Im Teslasuit erlauben 46 über den Anzug verteilte Punkte dem Gamer, die Welt des Spieles zu fühlen: Regentropfen, der Rückstoß einer abgefeuerten Waffe, unterschiedlich großes Gewicht. Sensoren erfassen die Bewegung und Raumposition des Trägers und übertragen sie in die virtuelle Welt.

Möchten Sie die ganze Bandbreite haben?

Jetzt einen Monat The Buzzard PRO kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Probemonat beginnen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.