Zurück zur Debattenübersicht
Der Faktencheck: Was würde passieren, wenn Deutschland schon sehr bald aus der Braunkohle aussteigt?
Der Faktencheck: Was würde passieren, wenn Deutschland schon sehr bald aus der Braunkohle aussteigt?

Noch ist unklar, wie Deutschland seine Verpflichtungen in der Klimapolitik erfüllen möchte. Ein wichtiger Streitpunkt ist der schnelle Ausstieg aus der Braunkohle. Kritiker warnen immer wieder, dass viele Arbeitsplätze verloren gehen würden, wenn die Bundesregierung zu schnell aussteigt. Das Datenjournalismus Startup EINFACHER DIENST hat sich angeschaut, wie viele Jobs tatsächlich an der Braunkohle hängen. 

Im Kampf gegen den Klimawandel galt Deutschland, insbesondere dank der Energiewende zu erneuerbaren Energien, lange Jahre als globaler Vorreiter. Doch nun ist unklar, wie das Land seine klimapolitischen Verpflichtungen bis 2030 erfüllen will. Insbesondere der hohe Anteil an Braunkohlestrom im Strommix sorgt dafür, dass Deutschland hinter seinen Verpflichtungen zurückbleibt.

Ein Schritt wurde gerade gemacht: Am 26. Juni 2018 hat die sogenannte Kohlekommission ihre Arbeit aufgenommen. Dabei hat das Wirtschaftsministerium der Kommission eine klare Prioritätenliste mitgegeben: Zuerst soll sie über Arbeitsplätze sprechen, dann über Strukturwandel, und erst zuletzt über den Kohleausstieg. Die politische Bedeutung der Arbeitsplätze im Braunkohlesektor ist hoch: Was, so denken viele, passiert nun mit den ganzen Arbeitern?

Erneuerbare Energien liefern derzeit 310.000 mehr Jobs

Ein Vergleich der Beschäftigungsentwicklung im Braunkohlesektor mit den erneuerbaren Energien zeigt, dass die heutigen Beschäftigungseffekte der Braunkohle mit ungefähr 20.000 Jobs gegenüber den 330.000 Jobs in den erneuerbaren Energien relativ gering sind – und dass es in den erneuerbaren Energien bereits zahlenmäßig drastischere Einschnitte gab: Im Jahr 2012 sind dort mehr Jobs verloren gegangen,

Möchten Sie weiterlesen?

Jetzt einen Monat The Buzzard Premium kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Premium-Abo testen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.