Zurück zur Übersicht
Donald Trump ist Barack Obama ähnlicher, als seinen Anhängern lieb sein kann.
Donald Trump ist Barack Obama ähnlicher, als seinen Anhängern lieb sein kann.

Der tägliche Blick über den Tellerrand mit The Buzzard.

Guten Morgen,

US-Präsident Donald Trump scheint derzeit noch stärker medial präsent zu sein als sonst: sein bevorstehendes Treffen mit Russlands Präsident Putin, die Familientrennungen an der Grenze zu Mexiko sorgen schon für Gesprächsstoff; auch die Neubesetzung des wichtigen Richterpostens am Supreme Court beschäftigt die Medien nun schon eine Weile.

Kaum jemand käme dabei auf die Idee, Parallelen zu Trumps Amtsvorgänger zu ziehen – auf den ersten Blick ist der schwerreiche Immobilienunternehmer eine Art Antithese zu Barack Obama, sei es biographisch, im politischen Stil, der Rhetorik oder im Umgang mit den Verbündeten.

Wir empfehlen dagegen heute einen Beitrag der Onlineausgabe von THE HILL, der argumentiert: In vielerlei Hinsicht sei der aktuelle Präsident seinem Vorgänger gar nicht so unähnlich, jedenfalls wenn man nach konkreten politischen Kursänderungen sucht. Die konservative Kolumnistin Kristin Tate, die u.a. Meinungsbeiträge für CNN und FOX NEWS liefert (und früher Reporterin bei der umstrittenen Seite BREITBART NEWS war), konzentriert sich dabei auf die staatlichen Ausgaben und die US-Staatsverschuldung. Besonders bei der Höhe der Sozialausgaben – von Obamas Kritikern oft angeprangert – habe sich seit dem Wechsel im Weißen Haus nichts getan:

„Like Obama, Trump has made no major strides in curbing the primary driver of deficits: entitlement spending. […] Trump is wildly different than his predecessors in terms of rhetoric. But his bravado can only take policy so far. The president’s supporters will only have so much patience for a continuation of policies that have let them down for decades.”

 

Hier entlang zum Originalbeitrag.

 

Jeden Montag- bis Freitagmorgen um 7 Uhr erscheint an dieser Stelle der Perspektivwechsel am Morgen. Hier finden Sie täglich einen Artikel, der zu einem aktuellen Tagesthema eine alternative Sichtweise bietet. In unserem Archiv finden Sie darüber hinaus Debattenübersichten, etwa zu den USA unter Trump.

Wer steckt dahinter?

Frank Kaltofen
Kommt aus:Immer Thüringer gewesen, jetzt in Leipzig
Arbeitet für/als:Redakteur in verschiedenen Kontexten
Was Sie noch wissen sollten:Studierter Politikwissenschaftler und jetzt Schreiberling. Interessiert an Menschen und ihren Geschichten. Schreibt seit 2007, am liebsten über Kulturelles & Zeitgeschichtliches.
Lies unsere besten Empfehlungen bequem per E-Mail. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.