Zurück zur Debattenübersicht
Was bedeutet das Gipfeltreffen für China?
Was bedeutet das Gipfeltreffen für China?

Das Argument in Kürze

THE JAPAN TIMES schreiben: Kurzfristig gesehen ist China der Gewinner des Gipfeltreffens zwischen Nordkorea und den USA. Und das, obwohl gar kein Vertreter des Landes an dem Treffen teilnahm. China profitiert vom Zugeständnis Trumps, die Militärübungen in Südkorea abzubrechen und davon, dass Nordkorea als Chinas Verbündeter vielleicht in Zukunft mehr Anerkennung genießen werde. Gleichzeitig hat Trump mit seinem Vorgehen aber auch gezeigt: Er braucht China nichts als Mittler zwischen Nordkorea und dem Westen. Chinas einflussreiche Rolle als diplomatisches Bindeglied im Korea-Konflikt könnte damit verloren gehen.

Weniger US-Truppen in Nordostasien freuen die chinesische Regierung

Dass die USA langfristig mit ihrem Militär in Nordostasien weniger präsent sein möchten, das findet die Chinesische Regierung gut. Es sei deshalb ganz im Sinn der chinesischen Regierung, dass Trump nun verspricht, die amerikanisch-südkoreanischen Militärübungen abzubrechen.

Die nach dem Gipfel gestärkte Beziehung zwischen den USA und Nordkorea, sowie das erhöhte Selbstbewusstsein Kim Jong-uns könnten für China allerdings langfristig zum Problem werden. China nimmt als Verhandlungsmacht eine prominente Rolle zwischen Nordkorea und dem Westen ein. Wer an Kim Jong-un heran möchte, muss zuerst an China vorbei. Diese Stellung würde China gerne behalten,

Möchten Sie weiterlesen?

Jetzt einen Monat The Buzzard Premium kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Premium-Abo testen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.