Zurück zur Debattenübersicht
Welche Bevölkerungsgruppen sind für kostenlosen Nahverkehr — und welche dagegen?
Welche Bevölkerungsgruppen sind für kostenlosen Nahverkehr — und welche dagegen?

Das Argument in Kürze:

Wovon hängt es ab, ob Menschen die Idee eines kostenlosen Nahverkehrs eher befürworten oder ablehnen? Die WELT hat eine Umfrage in Auftrag gegeben und kommt zu dem Ergebnis: Entscheidend ist, ob man selbst betroffen ist.

Zustimmung in den Städten, Ablehnung auf dem Land

Rund die Hälfte aller Bürger befürwortet die von der Bundesregierung diskutierten Pläne über kostenlosen Nahverkehr — die andere Hälfte steht dem eher kritisch gegenüber. Rund die Hälfte aller Bürger befürwortet die von der Bundesregierung diskutierten Pläne über kostenlosen Nahverkehr — die andere Hälfte steht dem eher kritisch gegenüber. Aufschlussreich ist die Verteilung innerhalb der beiden Gruppen. In dünn besiedelten Gebieten, wo Nahverkehr tendenziell weniger genutzt wird als in Städten, liegt die Zustimmung nur bei 46 Prozent. In dicht besiedelten Gebieten wünschen sich hingegen bis zu 58 Prozent der Menschen kostenlosen Nahverkehr. Auch das Alter ist entscheidend. Fast zwei Drittel der unter 30-jährigen befürwortet die Pläne der Bundesregierung. Erst ab einem Alter von 65 ist die Mehrheit dagegen.

Warum wir den Artikel empfehlen:

Der genauere Blick auf die Verteilung von Pro- und Kontra-Stimmen hilft, die Bedürfnisse und Befürchtungen der Menschen besser verstehen zu können.

Möchten Sie die ganze Bandbreite haben?

Jetzt einen Monat The Buzzard PRO kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Probemonat beginnen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.