Zurück zur Übersicht
Die EU könnte Deutschland vor China schützen
Die EU könnte Deutschland vor China schützen
Originalbild: “made in china” | Urheber: Martin Abegglen | Creative Commons | CC BY-SA 2.0

Argument in Kürze:

Wäre die Weltwirtschaft ein Spiel, wäre China der große Schummler. Diese Meinung vertreten zumindest viele europäische Politiker, berichtet Andre Tauber für DIE WELT. Sie beobachten mit Argwohn, dass China europäischen Unternehmen in die Karten schaut und so das Know-how abgreift. Eine Lösung für dieses Problem könnten EU-weite Regelungen sein. Regelungen, die den europäischen Markt zukünftig schützen könnten, und stärker wirken als nationalstaatliche Maßnahmen.

Chinesische Taktik

Der Freihandel hat für europäische Firmen nicht nur Vorteile. Chinesische Investoren zahlen mehr Geld für europäische Unternehmen, als diese eigentlich wert sind. Und Politiker befürchten, dass sie das nur aus einem Grund machen: Sie wollen das Know-how abgreifen. Das sei gefährlich. Unfair sei zudem, dass China seinen Markt stark abschottet. Während es in Europa kaum Handelsschranken für ausländische Direktinvestitionen gibt, können Firmen aus Europa nie mehr als 49% der Anteile chinesischer Unternehmen erwerben.

Europäische Gegenstrategie

Parlamentarier der Europäischen Volkspartei haben bei der EU-Kommission nun einen Antrag eingereicht. Darin heißt es: „Mitgliedstaaten können ausländische Direktinvestitionen verhindern, wenn die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährdet sind, aber nationale Instrumente können keinen fairen Wettbewerb und ähnliche Investitionschancen sicherstellen.“ Besonders heikle ausländische Investitionen in sensible Bereiche,

Möchten Sie die ganze Bandbreite haben?

Jetzt einen Monat The Buzzard PRO kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Probemonat beginnen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.