Zurück zur Debattenübersicht
Die Menschen wollen nicht mehr kämpfen
Die Menschen wollen nicht mehr kämpfen

SFCGs Argument in Kürze: Die NGO Search for Common Ground (SFCG) ist seit 2010 im Jemen aktiv. Im von uns empfohlenen Wissenschaftsreport schreibt die Organisation: Frieden im Jemen ist möglich. Allerdings müssten Mediatoren und politische Aktivisten viel mehr auf der der lokalen Ebene arbeiten. Lokal gibt es bereits an vielen Stellen Versöhnungsversuche, Menschen, die es müde sind, gegeneinander zu kämpfen, Familien, die Feinde aus anderen Gruppen gastfreundlich bei sich aufnehmen, Stammesführer, die mit Dörfern von verfeindeten Stämmen wieder Kontakt aufnehmen und Handel treiben. Hier müsse man ansetzen. Aus zwei Gründen ist Frieden auf der lokalen Ebene laut SFCG die einzig mögliche Option:

1.) Stammesführer und lokale Politiker sind die wichtigsten Autoritäten Weil der Bürgerkrieg schon so lange andauert, ist das Land in seine Einzelteile zerfallen. Die lokalen und regionalen Anführer haben die Aufgaben des Zentralstaates längst übernommen und ersetzt. Sie organisieren Schulen, bewachen Straßen, machen Politik und genießen daher mittlerweile große Autorität. Wenn man nun diese lokalen Politiker und Anführer dazu bewegen kann, untereinander Frieden zu schließen – auf der lokalen Ebene – dann funktioniert Frieden auch auf nationaler Ebene.

2.) Auf lokaler Ebene gibt es Grund zur Hoffnung Frieden auf internationaler und nationaler Ebene zu bewirken,

Möchten Sie die ganze Bandbreite haben?

Jetzt einen Monat The Buzzard PRO kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Probemonat beginnen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.