Zurück zur Debattenübersicht
Wir brauchen Kohle für eine sichere Stromversorgung in Deutschland
Wir brauchen Kohle für eine sichere Stromversorgung in Deutschland

Das Argument in Kürze:

Der CDU-Politiker Joachim Pfeiffer erklärt im Interview mit dem Blog „Milk The Sun“ die Sicht der Union: In Deutschland sind wir auf Kohleenergie angewiesen – ob wir wollen oder nicht. Kohle hat derzeit einen Anteil von 40 Prozent auf die Stromversorgung in Deutschland. Da bis 2022 zunächst der Ausstieg aus der Atomkraft gelingen müsse, könne man nun nicht auch noch einen beschleunigten Kohleausstieg fordern.

Das oberste Maß sollte die sichere Energieversorgung in Deutschland sein

Für Joachim Pfeiffer ist die Sache klar: Natürlich wäre es wünschenswert, wenn wir in Deutschland allein durch saubere und grüne Energie leben könnten. Nur leider sei das noch ein langer Weg dorthin. In erster Linie gehe es der CDU darum, den Deutschen eine sichere Energieversorgung zu bieten. Strom müsse bezahlbar bleiben. Da Deutschland über die modernsten und effizientesten Kohlekraftwerkstechnologien verfüge, sei ein verfrühter Kohleaussteig aus Sicht Pfeiffers weder umsetzbar noch sinnvoll. Im Gegenteil: Die lauter werdende Forderung nach einem Kohleausstieg sei nichts anderes als plumper Populismus.

Warum wir diesen Artikel empfehlen:

Das Interview mit Joachim Pfeiffer auf dem energiepolitischen Blog „Milk the Sun“ ist eine hervorragende Lektüre,

Möchten Sie weiterlesen?

Jetzt einen Monat The Buzzard Premium kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Premium-Abo testen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.