Zurück zur Debattenübersicht
Wie die EU den Kohleausstieg hinbekommt
Wie die EU den Kohleausstieg hinbekommt

Die Perspektive in Kürze:

Das Forschungsinstitut Climate Analytics beschäftigt sich mit der Herausforderung eines europaweiten Kohleausstiegs aus einer wissenschaftlichen Perspektive: Wie kann man einen solchen Kohleausstieg vorbereiten, dass er europaweit funktioniert? Wo und wann müssten Kohlekraftwerke abgeschaltet werden, damit wir in der EU die Klimaziele der Pariser Verträge einhalten?

Wenn wir die Pariser Verträge ernst nehmen, müssen alle Kohlekraftwerke europaweit bis 2030 abgeschaltet sein

Die internationale Gruppe an Klimaexperten hält sich nicht lange mit Details auf: Wenn wir in Europa dem Klimawandel wirklich entgegenwirken möchten, dann haben wir keine Wahl. Die Kohlekraftwerke müssen in ganz Europa vom Netz genommen werden. Und zwar bereits bis 2030. Während sieben europäische Länder überhaupt keine Kohlekraftwerke besitzen, wird über die Hälfte aller europäischen Kohlekraft in nur zwei Ländern produziert: Deutschland und Polen. Das müsse aufhören, sonst steuere unser Planet auf eine riesige Klimakatastrophe zu.

Zwei Szenarien als konstruktiver Lösungsansatz

Die Forscher sehen zwei mögliche Ansätze, um Europas Kraftwerke der Reihe nach vom Netz zu nehmen. Der erste sei die sogenannte „Regulator Perspective“, die zweite die „Market Perspective“. In der ersten Variante gehe es darum,

Möchten Sie die ganze Bandbreite haben?

Jetzt einen Monat The Buzzard PRO kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Probemonat beginnen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.