Neue Allianzen zwischen der Türkei, Russland und China sind eine Chance für die EU
Neue Allianzen zwischen der Türkei, Russland und China sind eine Chance für die EU

Das Argument in Kürze:

Der türkische Soziologe Yasar Aydin sieht Hoffnung, wo andere Angst schüren. So ist die NATO jüngst sehr beunruhigt über den milliardenschweren Waffendeal des NATO-Landes Türkei mit Russland, wie die Welt und die New York Times berichten. Aydin betont aber, es sei völlig nachvollziehbar, dass die Türkei sich nun Russland annähere – und eben auch China. Angesichts der tiefen politischen Gräben zwischen der EU und der Türkei blieb der türkischen Regierung auch gar nichts anderes übrig. Während viele deutsche Leitartikler in dieser geostrategischen Veränderung eine Bedrohung sehen, begreift der in Deutschland lebende Aydin diese Veränderung als Chance. So lange die EU die diplomatischen Beziehungen zu Ankara nicht voll und ganz kappt, öffnet sich dadurch ein wichtiges Tor zum gesamten Asien-Pazifik-Raum.

Die Spannungen mit dem Westen lassen der Türkei keine andere Wahl.

Aydin hilft uns dabei die Politik Ankaras aus den Augen der Türkei zu betrachten: Der Türkei bleibe momentan schlicht keine andere Wahl, als die Achse nach Moskau und Peking zu eröffnen. Aydin betrachtet die Optionen der Türkei im Rundumschlag: Die Beziehungen zu Deutschland? Trotz Flüchtlings-Deal stark abgekühlt. Die USA? Große Spannungen, weil der mutmaßliche Drahtzieher hinter dem Putsch,

Möchten Sie weiterlesen?

Jetzt einen Monat The Buzzard Premium kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Premium-Abo testen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.