Zurück zur Debattenübersicht
Die wirklich wichtigen Reformen werden ignoriert
Die wirklich wichtigen Reformen werden ignoriert
(Foto: Jakob Huber | Wikipedia Commons | CC BY 2.0 )

Das Argument in Kürze:

Jörg Wellbrock alias Tom W. Wolf ist freier Autor und bloggt für den linksgerichteten politischen Blog „Spiegelfechter“. In diesem sehr sarkastischen Beitrag beschwert er sich darüber, wie wenig die aktuelle Regierung tatsächlich tut, um das Rentensystem zu verbessern, obwohl das aus seiner Sicht notwendig wäre. Anstatt sich für soziale Gerechtigkeit einzusetzen oder nachhaltige Veränderungen bei der Altersvorsorge auf den Weg zu bringen, sei die aktuelle Rentenpolitik nur Wahlkampfgeplänkel, die auf eine Reihe kleiner Gesetze hinauslaufe, die nichts grundlegend verändern.

Wenn Rentenpolitik diskutiert wird, dann nur, um Wahlkampf zu machen

Die Verlockung sei einfach zu groß: Wer Rentenpolitik in öffentlichen Reden thematisiert, der kann gut Stimmen sammeln – da ist sich Wellbrock sicher. Deshalb wurde wieder heftig gestritten und diskutiert, als Andrea Nahles (SPD) im November Gesetzesänderungen zur Rentenpolitik vorschlug, man widersprach sich, man war empört – aber inhaltlich, egal ob mit oder ohne die Vorschläge von Andrea Nahles, inhaltlich passiert sehr wenig in Deutschland im Bereich Rentenpolitik. Die Politik spielt Theater, Volksvertreter führen Scheindebatten, während sich für den Wähler eigentlich nichts verändert – so sieht das Blogger Jörg Wellbrock.

Die inhaltlichen Veränderungen sind marginal

Die Regierung einigt sich lediglich auf „dies und das“,

Möchten Sie die ganze Bandbreite haben?

Jetzt einen Monat The Buzzard PRO kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Probemonat beginnen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.