Zurück zur Debattenübersicht
Das 1,5-Grad-Ziel wird sowieso nicht erreicht: Unser Konsum ist schuld. Nicht Donald Trump.
Das 1,5-Grad-Ziel wird sowieso nicht erreicht: Unser Konsum ist schuld. Nicht Donald Trump.
(Foto: Frerk Meyer | Flickr | CC BY-SA 2.0 )

Das Argument in Kürze:

Harald Klimenta argumentiert, dass das in Paris geknüpfte Weltklimaabkommen alleine überhaupt nichts ändern wird. Es enthält leere Versprechungen, ist „wirkungslos“ und „mausetot“. Der Ausstieg der USA aus diesem Abkommen ist daher nichts anderes als ein Tropfen auf den heißen Stein. Das wahre Problem liegt woanders: ein Kulturwandel weg von unserer Konsumgesellschaft ist notwendig. In unserer jetzigen Gesellschaftsform ist ein Erfolg des Pariser Klimaabkommens undenkbar – für diese These nennt Klimenta zwei Hauptgründe:

Rohstoffkonzerne wehren sich gegen jegliche Restriktionen

Das größere Problem sind laut Klimenta die großen Rohstoffkonzerne: „Wer glaubt tatsächlich, dass Rohstoffkonzerne, die den Gewinn ihrer Eigentümer maximieren sollen, ihre Bodenschätze nicht aus der Erde holen wollen? Sie werden sich mit Händen und Füßen gegen Beschränkungen wehren, lobbyieren, Präsidenten schmieren, Kriege führen, selbst wenn Photovoltaik so billig wie Dreck würde. Deren Angst-Rhetorik funktioniert längst nicht nur in den USA.“ Demnach bringt ein Abkommen erst einmal herzlich wenig, wenn es nicht gleichzeitig eine starke und politische Umweltbewegung gibt, die laut und stark für erneuerbare Energien protestiert und gegen alt-etablierte Energieversorgungspraktiken.

Unsere Konsumgesellschaft ist das Problem

Ein noch größeres und tiefer liegendes Problem ist das Festhalten an unserer Konsumgesellschaft.

Möchten Sie die ganze Bandbreite haben?

Jetzt einen Monat The Buzzard PRO kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Probemonat beginnen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.