Zurück zur Übersicht
Geert Wilders im Interview: „Der Islam ist keine Religion, sondern eine totalitäre Ideologie.“
Geert Wilders im Interview: "Der Islam ist keine Religion, sondern eine totalitäre Ideologie."
(Foto: Fabio Visconti | Wikimedia | CC BY-SA 3.0)

In den Niederlanden kennt ihn und seine Thesen so gut wie jeder. Er tritt im TV-Duell gegen den amtierenden Premierminister Rutte an. Vor einem Millionenpublikum. Er gilt als Idol oder Hassfigur, umjubelter Anführer einer patriotischen Revolution oder Rassist. In Deutschland ist er ebenfalls bekannt: als der Vertreter von Nationalismus und Islamkritik, als Gegner der Europäischen Union und politischer Freund von Marine Le Pen vom Front National und Frauke Petri von der Alternative für Deutschland. Und dennoch haben die wenigsten in Deutschland von ihm und seinen Thesen ein klares Bild. Geert Wilders, der Gründer und Anführer der rechtspopulistischen Partei für Freiheit (PVV), kommt in deutschen Medien eher selten ausführlich zu Wort.

In diesem auf Englisch geführten Video-Interview mit Markus Preiß, dem Leiter des ARD-Europastudios in Brüssel, lernt man Wilders und seine Ansichten näher kennen. Man erfährt nicht nur die politischen und wirtschaftlichen Argumente für seine Forderung nach mehr nationaler Souveränität und den Ausstieg aus der Europäischen Union. Wilders verteidigt auch seine These, dass die niederländische Identität und Leitkultur durch Einwanderung und mangelnde Integrations- und Assimilationsbereitschaft bedroht sei und geschützt werden müsse.

Überraschend für Gegner des Rechtspopulisten mag sein, dass er seine islamkritischen Äußerungen mit Argumenten untermauert, von denen man durchaus sagen könnte,

Möchten Sie die ganze Bandbreite haben?

Jetzt einen Monat The Buzzard PRO kostenfrei testen und direkt weiterlesen!

Probemonat beginnen Schon dabei? Anmelden
Bitte anmelden um Zugriff auf diese Seite zu erlangen.
Lies The Buzzard ab sofort in deinem E-Mail Postfach. Nein danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.