Politische Perspektiven im Überblick

Verfolgen Sie die großen Debatten unserer Zeit in ihrer ganzen Tiefe und Vielfalt.

Ausgabe #50: Sollte Deutschland militärisch mehr Verantwortung übernehmen?

Verfolgen Sie die großen Debatten unserer Zeit in ihrer ganzen Tiefe und Vielfalt.
Debatte der Woche:

Ist es gefährlich, Cannabis zu legalisieren?

Jährlich am 20. April feiern Cannabis-Konsumenten den „420 Day“ – den Welt-Marihuana-Tag. Überall auf der Welt treffen sich Menschen, um gemeinsam Gras zu rauchen und zu feiern. Es finden Kundgebungen statt und Protestmärschen für die Legalisierung. Auch in Deutschland fordern immer mehr Menschen, dass Cannabis legal wird. Mittlerweile selbst Politiker der CDU. Viele Ärzte, Neurologen und Psychiater finden das gefährlich.

( Link zum Originalbild | Urheber: Roberto Valdivia | Unsplash | Unsplash License )
Alle 9 Perspektiven zur Debatte

Unsere Tagesempfehlungen

19.04.2019

Wie schaut Moskau auf die Stichwahl in der Ukraine?

Wie schaut Moskau auf die Stichwahl in der Ukraine?
( Link zum Originalbild | Urheber: Congress of Local and Regional Authorities | Flickr | CC BY-ND 2.0 )

Die Regierenden in Moskau schauen mit großem Interesse auf die bevorstehende Stichwahl in der Ukraine. Wir empfehlen heute Interview mit dem russischen Polit-Strategen Gleb Pawlowski, der die Sichtweise des Kreml auf die ukrainische Präsidentenwahl erläutert.

18.04.2019

Klimafreundlich? Warum wir Bio-Baumwolle misstrauen sollten

Klimafreundlich? Warum wir Bio-Baumwolle misstrauen sollten
( Link zum Originalbild | Urheber: leoleobobeo | Pixabay | CC0 )

Beim Kleiderkauf kann ein Bio-Siegel auf T-Shirt oder Jeans beruhigend wirken – klingt irgendwie nachhaltig. Leider ist das ein Trugschluss. Unsere heutige Empfehlung stammt vom Journalisten Marc Bain und zeigt, warum gerade Bio-Baumwolle besonders schlecht fürs Klima sein kann.

17.04.2019

Wie Textgeneratoren lernen, typisch männlich zu schreiben

Wie Textgeneratoren lernen, typisch männlich zu schreiben
( Link zum Originalbild | Urheber: Courtney Corlew Follow Message | Unsplash | CC0 Public Domain )

Heutzutage können Maschinen nicht nur sprechen, sondern sie lernen mittlerweile auch, eigenständig Texte zu verfassen. Die Art, wie Textgeneratoren das Schreiben lernen, könnte jedoch ein Problem sein.
Warum? Das zeigt die Literaturwissenschaftlerin Kirsten Menger-Anderson in einem Beitrag für THE ESTABLISHMENT.

16.04.2019

Was wir tun können, um endlich mehr Zeit zu haben

Uns könnte ein neues Zeitalter bevorstehen - denn die Menschen verändern sich
( Link zum Originalbild | Urheber: StockSnap | Pixabay | Pixabay Lizenz )

Wer kennt es nicht: Eine Verabredung sagt spontan ab – doch anstatt traurig zu sein, freut man sich. Denn es fühlt sich an, als hätte man Zeit geschenkt bekommen. Warum ist das so – und was kann man dagegen tun? Das fragt Hannes Schrader für ZEIT CAMPUS eine Psychologin.

Alle 391 täglichen Perspektiven

Entdecken Sie die ganze Vielfalt von Artikeln im Netz

Beide Seiten lesen

Durchbrechen Sie Ihre Filterblase systematisch und finden Sie Pro- und Contra-Perspektiven zu jedem Thema.

Diverse Quellen

Entdecken Sie neben Artikeln aus großen Zeitungen auch spannende Originalstimmen von Bloggern und Aktivisten außerhalb von Deutschland und Europa.

 

Hohe Qualität

Lesen Sie die spannenden Artikel, die unsere Redaktion aus Journalisten und Politikwissenschaftlern für Sie akribisch vorgefiltert und zusammengestellt hat.

Kuratiert von einem preisgekrönten Team

Social Impact Lab
Google DNI 2017
VOCER Innovation Lab 2017
Media Lab Fellows 2017
Kreativpiloten

Um über die großen Fragen zu diskutieren

Um politische Debatten besser verstehen zu können, müssen wir unsere Filterblase verlassen. The Buzzard bietet den nötigen Perspektivwechsel, weil es die wichtigen Themen von allen Seiten beleuchtet. So geht zeitgemäßer Qualitätsjournalismus.

Alexander von Streit
Alexander von Streit Chefredakteur bei Krautreporter & Gründer von VOCER

Endlich mal wieder ein Gründerteam, das nicht den x-ten Nachrichtenaggregator in den Markt drücken will. Sondern fundiert und mutig ein gesellschaftliches Bedürfnis angeht. Ich bin sehr gespannt!

Georg Dahm
Georg Dahm Journalist bei Financial Times Deutschland; Gründer von Substanz

Wir leben in einer Zeit, in der es nicht mehr nur eine Sichtweise zu einem Thema gibt – aber unter diesen Sichtweisen auch viele, die man eher unter Fake News einordnen würde. Mit The Buzzard einen Navigator zu haben, der meinen Horizont ein wenig weitet und gleichzeitig eine hohe Qualität der Beiträge sicherstellt, finde ich gerade für das Thema Politik eine wahnsinnig spannende Idee.

Lina Timm
Lina Timm Journalistin & Gründerin von Digital Journalism Rocks & Media Lab Bayern

The Buzzard in 100 Sekunden

Die Vision

Trump, Brexit und AfD – wir leben in einer Gesellschaft, in der der politische Diskurs immer polarisierter wird. In der Nachrichtenleser mit Anspruch die Lust aufs Zeitungslesen verlieren, weil sie sich umringt fühlen von einem Dschungel aus klick-optimierten Überschriften, kopierten DPA-Meldungen und kopflosen Kommentaren.

 

 

The Buzzard - Debatten im Blick

 

 

Deshalb gibt es jetzt The Buzzard. Wir sind ein fünfköpfiges Team aus Journalisten, Übersetzern und Web-Entwicklern aus München und Leipzig. Und wir bauen den ersten politischen Meinungsnavigator der Welt. Denn wir wollen, dass Menschen die volle Bandbreite politischer Debatten wieder besser wahrnehmen können. Dass jeder in unserer Gesellschaft freier und unabhängiger darin werden kann, sich eine eigene politische Meinung zu bilden und politisch zu handeln und zu entscheiden.

Mehr lesen >

The Buzzard - Debatten im Blick

 

 

 

Dabei gibt es so viele kluge Köpfe. Wissenschaftler, Blogger und Journalisten aus allen Lagern und Ländern, die spannende und lesenswerte Meinungsbeiträge zu aktueller Politik schreiben. Eigentlich frei für jedermann im Internet zugänglich. Nur leider oftmals schwer zu finden. Weil das eben oft Beiträge sind, die genau nicht klick- und suchmaschinenoptimiert sind. Autoren, die oft auch abseits großer Medienhäuser und deutscher Medienbrillen schreiben. Und weil es keine Möglichkeit gibt, diese hintergründigen Meinungsartikel systematisch zu finden und miteinander zu vergleichen.

 

 

 

The Buzzard - Debatten im Blick